Mindestbestellwert 10 €
Versandtage Mo - Mi
DHL-Versand mit Sendungsverfolgung
Tiere/Pflanzen aus eigener Zucht

Essigälchen (Turbatrix aceti) - 100 mL Lebendfutter für Jungfische & Garnelen

3,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 2-6 Werktage (je nach Bestelltag - bitte Versandtage beachten)

  • AP10103
  • essigälchen-turbatrix-aceti-lebendfutter
Wir bieten hier einen Kulturansatz Essigälchen ( Turbatrix aceti ) aus eigener Zucht als... mehr

Wir bieten hier einen Kulturansatz Essigälchen (Turbatrix aceti) aus eigener Zucht als Lebendfutter für Jungfische und Garnelen.

Essigälchen sind kleine Fadenwürmer (Nematoden), die freischwimmend sind und mehrere Wochen im Süßwasser überleben können. Sie sind dünner als Artemia-Nauplien und eigenen sich daher besonders für die Jungfischaufzucht. Abgesehen davon gibt es mehrere Studien, die zeigen, dass sich auch Zwerggarnelen von diesen kleinen Würmchen ernähren. Das führt zu einer besonderen Abwechslung, da die Essigälchen sich im ganzen Becken verteilen und man sofort sieht, dass die Garnelen aktiv werden und jeden Winkel nach diesen Leckerbissen durchsuchen. 

Essigälchen sind leicht zu kultivieren. Wie im unten stehenden Video gezeigt, mischen wir Apfelessig mit Leitungswasser zu 50:50 und geben einen Teelöffel Zucker und ein paar Krümel Trockenhefe hinzu. Das Gemisch kommt in ein hohes Glas, auf das der Deckel nur lose aufgelegt wird. Anschließend wird der Kulturansatz hinzugegeben und kann nun bei Zimmertemperatur schon nach wenigen Tagen regelmäßig Futtertiere bereit stellen. Sollten keine Futtertiere benötigt werden, kann man die Kultur mehrere Monate vernachlässigen und durch die Zugabe von Hefe und Zucker nach Bedarf reaktivieren. 

Zum Verfüttern der Essigälchen kann man am einfachsten die Würmchen direkt von der Scheibe abstreifen, wenn der Zuchtansatz stark besiedelt ist. Oder man verschließt das Glas für ca. 30 Minuten, sodass die Tierchen aufgrund von Sauerstoffmangel beginnen die Wände hochzukriegen und sie dann wie eben beschrieben geerntet werden können. Ältere Publikationen beschreiben die Erntemethode mit der Wanderung der Älchen durch Watte und das Abziehen mit der Spritze, was wir allerdings für relativ aufwändig erachten. Aus einem starken Ansatz kann auch direkt verfütter werden, da das Kulturmedium (Essig) nicht schädlich für Aquarienbewohner ist. Lediglich bei kleinen Aufzuchtschalen und regelmäßiger Essigzugabe sollte man den pH-Wert des Aquarienwassers im Blick haben. 

Inhalt: ca. 100 mL 

Verpackt ist der Essigälchen-Ansatz in Kunststofffläschchen mit Schraubverschluss. 

 Hier ein Video zum Herstellen des Zuchtansatzes: 

 Und ein Video zum Ernten und Verfüttern der Essigälchen: 

5 / 5
Sehr gut

aus insgesamt 4 Bewertungen

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Essigälchen (Turbatrix aceti) - 100 mL Lebendfutter für Jungfische & Garnelen"
02.08.2022

Top Ware

Habe diesen Ansatz, nachdem ich auf euer Video gestoßen bin bestellt. Guter Ansatz im Gegensatz zu anderen Shops.
Ich werde euch treu bleiben und weiter bei AquaPurist bestellen.
Danke!

20.07.2022

Empfehlenswert, im Gegensatz zu Anderen

Ich hatte bereits bei einen anderen Shop mit der Garnele im Namen Essigählchen bestellt. Ansatz kam trüb und ohne Leben an. Hier ganz das Gegenteil. Bilderbuchansatz, massig Tierchen drin. Hab ich auf 3 Zuchtansätze aufteilen können, die je nach Standort bereits deutlich in Reproduktionsind, so dass ich demnächst verfüttern kann. Vielen Dank.

10.01.2022

tolles enorm unkompliziertes Lebendfutter

Die Zucht ist unglaublich einfach und und anspruchslos.

Alle Bewohner des Aquariums freuen sich über die Snacks und ich freue mich Beschäftigung ins Becken zu bringen ohne, dass die Fische fett werden.

14.09.2021

hervorragender Ansatz

Ich habe aus dem Ansatz drei Gläser mit Essigäälchen angesetzt und den Ansatz selber als Backup aufgefüllt. Innerhalb kürzester Zeit konnte ich aus den Zuchtgläsern Äälchen entnehmen und meine Tiere damit füttern.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen