Mindestbestellwert 10 €
Versandtage Mo - Mi
DHL-Versand mit Sendungsverfolgung
Tiere/Pflanzen aus eigener Zucht

Kleinbleibende Fische für die Vergesellschaftung mit Garnelen

Wer Fische und Garnelen vergesellschaften möchte, muss dabei viele Faktoren bedenken. Nicht jede Fischart lässt sich problemlos mit Garnelen im Becken halten und auch andersrum ist nicht jede Garnelenart für ein Zusammenleben mit Fischen geeignet. Die Garnelen sollten auf ein friedliches Miteinander ausgerichtet sein: Räuberische Großgarnelen sind für die gemeinsame Haltung mit Fischen im Aquarium eher ungeeignet, während Zwerggarnelen und Fächergarnelen ohne große Probleme mit Fischen vergesellschaftet werden können. Ganz ähnlich sieht es bei den Fischen aus: Kleine Zierfische lassen sich ohne Probleme mit Garnelen vergesellschaften, die größeren, räuberischen Exemplare dagegen sind nicht für ein Garnelenbecken geeignet. Wir möchten an dieser Stelle genauer darauf eingehen, welche Fische für die gemeinsame Haltung mit Garnelen geeignet sind und was dabei beachtet werden sollte.

Mehr zum Thema
Wer Fische und Garnelen vergesellschaften möchte, muss dabei viele Faktoren bedenken. Nicht jede Fischart lässt sich problemlos mit Garnelen im Becken halten und auch andersrum ist nicht jede... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kleinbleibende Fische für die Vergesellschaftung mit Garnelen

Wer Fische und Garnelen vergesellschaften möchte, muss dabei viele Faktoren bedenken. Nicht jede Fischart lässt sich problemlos mit Garnelen im Becken halten und auch andersrum ist nicht jede Garnelenart für ein Zusammenleben mit Fischen geeignet. Die Garnelen sollten auf ein friedliches Miteinander ausgerichtet sein: Räuberische Großgarnelen sind für die gemeinsame Haltung mit Fischen im Aquarium eher ungeeignet, während Zwerggarnelen und Fächergarnelen ohne große Probleme mit Fischen vergesellschaftet werden können. Ganz ähnlich sieht es bei den Fischen aus: Kleine Zierfische lassen sich ohne Probleme mit Garnelen vergesellschaften, die größeren, räuberischen Exemplare dagegen sind nicht für ein Garnelenbecken geeignet. Wir möchten an dieser Stelle genauer darauf eingehen, welche Fische für die gemeinsame Haltung mit Garnelen geeignet sind und was dabei beachtet werden sollte.

Filter schließen
  •  
  •  
von bis

Was muss man beachten, wenn man Fische und Garnelen zusammen im Aquarium hält?

Die Anforderungen, die die gemeinsame Haltung von Fischen und Garnelen mit sich bringen, sind hoch. Zunächst einmal sollte man vor der Anschaffung darauf achten, dass die Zwerggarnelen oder Fächergarnelen möglichst aus derselben Region stammen wie die gewünschten Fische. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Anforderungen an Wassertemperatur, Wasserhärte und Sauerstoffgehalt im Wasser ungefähr identisch sind. Das ist jedoch nicht wirklich ein Problem: Die meisten farbenfrohen Zierfische und auch viele kleine Garnelen stammen ursprünglich aus der Region in und um Südostasien und erwarten daher ungefähr identische Lebensbedingungen.

Aber auch die Einrichtung des Aquariums ist sehr wichtig. Zwar werden kleinere Zierfische wie Guppys oder Mollys sich kaum nennenswert für ausgewachsene Garnelen interessieren, anders sieht es jedoch bei deren Nachwuchs aus, bei dem es sich um eine willkommene Futterquelle handelt. Grundsätzlich ist es kaum möglich, gänzlich zu verhindern, dass die Zierfische einige Exemplare des Garnelennachwuchses fressen werden, allerdings lassen sich mit der richtigen Aquarieneinrichtung ausreichend Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten für die Garnelen und deren Nachwuchs einbringen, sodass ein natürliches Gleichgewicht im Becken entsteht. Die Fische regulieren in diesem Fall die Garnelenpopulation, während einige Exemplare des Garnelennachwuchses rasch eine Größe erreichen können, die sie vor dem Appetit der Zierfische schützt. Für die Gestaltung des Aquariums ist vor allem eine reiche Vielfalt an Pflanzen notwendig. Hier sollte zu speziell für Garnelen geeigneten Pflanzen gegriffen werden, die Sie natürlich bei uns im Shop erhalten. Aber auch andere kleine Höhlen und Verstecke können mit Ästen, Garnelenröhren und anderem Aquaristik Zubehör geschaffen werden, damit sich der Garnelennachwuchs vor den Fischen verstecken kann. Passende Dekorationselemente für Garnelenbecken finden Sie natürlich in unserem Online-Shop. Eine ansprechende Dekoration im Aquarium ist natürlich nicht nur ein schöner Lebensraum für die Tiere, auch für uns Menschen wirkt das Aquarium mit vielen Versteckmöglichkeiten und Highlights deutlich interessanter – eine echte Win-win-Situation also.

Welche Fische können zusammen mit Garnelen gehalten werden?

So wie nicht jede Garnelenart für die Haltung mit Fischen geeignet ist, so ist auch nicht jede Fischart für die gemeinsame Haltung mit Garnelen geeignet. Wichtig ist dabei vor allem, dass keine ausgewachsenen Garnelen auf dem Speiseplan der Fische stehen. Es sollte also zu kleinen Zierfischen gegriffen werden, deren Hunger sich höchstens auf den Garnelennachwuchs auswirken wird. Besonders beliebt sind hier natürlich Guppys als bekannteste Süßwasserfische: Generell gelten Guppys aufgrund ihrer farblichen Vielfalt als sehr beliebte Fische, zumal die Anforderungen an das Gewässer mit den Anforderungen der meisten Zwerggarnelen und Fächergarnelen übereinstimmen. Durch die Beliebtheit haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Unterarten der Guppys herauskristallisiert, die mit klar definierten Farben und schönen Akzenten gezüchtet werden, um auch optisch einiges bieten zu können. Daher finden Sie bei uns nicht nur den klassischen Guppy, sondern auch den Guppy Half Black White, Guppy Panda und Guppy Santa Maria Bleeding Heart. Guppys sind allerdings Bodenschläfer, die sich in Ruhephasen vor allem am Boden des Aquariums aufhalten – ebenso wie die Garnelen. Daher wird vermutlich ein Großteil des Garnelennachwuchses von den Guppys gefressen.

Aber nicht nur Guppys sind für die gemeinsame Haltung mit Garnelen geeignet, auch andere Aquaristik Fische lassen sich im selben Aquarium halten. Besonders hervorzuheben ist hier der vietnamesische Kardinalfisch (auch Tanichthys micagemmae genannt). Durch seine stark ausgeprägte Rotfärbung an den Flossen und am Schwanz sticht dieser Zierfisch im Süßwasseraquarium optisch schön hervor, während seine friedfertige Art ideal für das Zusammenleben mit Garnelen geeignet ist. Ein weiterer Vorteil: Der vietnamesische Kardinalfisch stammt ebenfalls aus Südostasien und hat daher ganz ähnliche Anforderungen an die Umgebung wie die meisten Ziergarnelen.

Ein weiterer Fisch, der sich für die gemeinsame Haltung mit Garnelen eignet, ist der Ohrgitter Harnischwels. Der kleine Wels gilt als sehr friedlicher und ruhiger Zeitgenosse, der sich für Garnelen und deren Nachwuchs nur wenig bis gar nicht interessiert. Auch der Garnelennachwuchs steht nicht auf dem Speiseplan des Harnischwelses, der sich ausschließlich von Algen und Pflanzen ernährt. Auch im Zusammenleben mit Schnecken gilt der Ohrgitter Harnischwels als friedlicher Zeitgenosse.

In der Art der Welse gibt es noch weitere Arten, die sich für die gemeinsame Haltung mit Garnelen im Aquarium eignen, zum Beispiel den Roten Schmerlenpanzerwels und den Sichelfleck-Zwergpanzerwels. Bei beiden Fischarten handelt es sich um Allesfresser, die mit Flocken, Granulat und kleines Lebendfutter – und damit auch dem Garnelennachwuchs – gefüttert werden können. Ausgewachsene Garnelen sind jedoch auch für diese beiden Welse uninteressant.

Aquarienfische für Gemeinschaftsaquarien online kaufen

Wenn Sie online Süßwasserfische kaufen möchten, die Sie gemeinsam mit Garnelen halten können, sind wir genau der richtige Aquaristik Online-Shop. In unserer jahrelangen Erfahrung im Umgang und in der Haltung von Garnelen haben wir uns ein umfangreiches Wissen darüber angeeignet, welche Zierfische gemeinsam mit Garnelen im Becken gehalten werden können. Dabei kommt es jedoch nicht nur auf die Auswahl der Zierfische und Garnelen an, auch der grundsätzliche Lebensraum muss kompatibel sein. Achten Sie beim Kauf von Zierfischen für Garnelenbecken darauf, dass die Anforderungen an Wassertemperatur, Wasserhärte und Bepflanzung weitestgehend identisch sind. Wenn Sie Garnelen züchten möchten, sollten zudem ausreichend Verstecke für den Nachwuchs bereitstehen, damit nicht alle Jungtiere von den Zierfrischen gefressen werden.

Zierfische Versand für Süßwasserfische – Guppys, Bärblinge und Welse

Für eine umfassendere Beratung können Sie sich natürlich telefonisch oder über unser Kontaktformular an uns wenden – wir helfen Ihnen gern weiter und erklären Ihnen ausführlich, worauf es bei der gemeinsamen Haltung von Zierfischen und Garnelen ankommt. Das passende Zubehör für Zierfisch- und Garnelenbecken finden Sie natürlich ebenso in unserem Online-Shop wie geeignete Aquarium-Pflanzen und weiteren Aquaristik Bedarf.

Zuletzt angesehen