Mindestbestellwert 10 €
Versandtage Di - Mi
DHL-Versand mit Sendungsverfolgung
Tiere/Pflanzen aus eigener Zucht

Javamoos (Taxiphyllum barbieri) submers

4,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-5 Werktage

  • AP30007
  • javamoos
Gattung: Taxiphyllum
Verwendung: Aufsitzerpflanze, Laichsubstrat, Mittelgrund, Rückwandbegrünung, Vordergrund
Schwierigkeitsgrad: einfach
Temperatur: 4 - 30 °C
Licht: wenig - mittel
pH-Wert: 5,5 - 8,5 (sauer - alkalisch)
Wasserhärte: weich - hart
Wachstum: langsam
Vermehrung: Teilung, Abtrennung von Trieben
Menge Gute handvolle Portion in einem Rundbecher von 200 ml (mind. 15 g) Alle Moose werden... mehr

Menge

Gute handvolle Portion in einem Rundbecher von 200 ml (mind. 15 g)

Alle Moose werden bei uns direkt aus submerser Produktion entnommen.

 

Beschreibung

Taxiphyllum barbieri wird momentan als das echte Javamoos (manchmal auch Bogormoos genannt) beschrieben und ist das am weitesten verbreitete Aquarienmoos. Die ähnlich aussehende Moosart Vesicularia dubyana wurde in der Vergangenheit - und wird oft immer noch - irrtümlich als Javamoos bezeichnet, welches heute jedoch meist unter dem Namen „Singapurmoos“ zu finden ist. Javamoos weist im Vergleich zu Singapurmoos gröbere Strukturen im Habitus auf und wächst etwas aufrechter.

Javamoos ist praktisch fast unverwüstlich und wächst selbst unter schwierigen Bedingungen - dann langsamer - aber konstant.
T. barbieri verträgt unterschiedliche Temperaturbereiche von relativ kühl (langsamer bis kein Zuwachs) bis sehr warme Temperaturen, wobei es sich dann (für Moose) als relativ schnellwüchsig zeigen kann.

Durch die vielen Verzweigungen und vielen kleinen Blättern ist Moos durch seine große Oberfläche stets ein Garant für ein biologisch ausgeglichenes und stabiles Klima im Aquarium. Garnelen lieben es, das Moos nach verwertbaren Mikroorganismen abzusuchen.

Javamoos wirkt an Rückwänden oder auf Einrichtungsgegenständen aufgebunden (z.B. mit einer Nylonschnur) sehr natürlich und dekorativ. Hier kann es sehr vielfältig und kreativ eingesetzt werden.

Auch für Laichbecken ist dieses sehr volumig wachsende Javamoos hervorragend geeignet, da sich die Jungtiere hier sehr gut verstecken können und oft auch die erste Nahrung finden (z.B. Wasserflöhe, Hüpferlinge, Einzeller, Muschelkrebse u.v.m.).

 

Hinweis zum Zustand:
Das Moos könnte Schnecken (nur nützliche) und/oder ihren Laich enthalten, jedoch keine Parasiten wie z. B. Planarien. Da alle unsere Wasserpflanzen submers produziert werden, sind diese stets in bester Qualität!

 

Weiterführende Links zu "Javamoos (Taxiphyllum barbieri) submers"
Zuletzt angesehen