Mindestbestellwert 10 €
Versandtage Di - Mi
DHL-Versand mit Sendungsverfolgung
Tiere/Pflanzen aus eigener Zucht

Singapurmoos (Vesicularia dubyana) submers

4,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-5 Werktage

  • AP30008
  • singapurmoos
Gattung: Vesicularia
Verwendung: Aufsitzerpflanze, Mittelgrund, Rückwandbegrünung, Vordergrund
Schwierigkeitsgrad: einfach
Temperatur: 4 - 30 °C
Licht: wenig - mittel
pH-Wert: 5,5 - 8,5 (sauer - alkalisch)
Wasserhärte: weich - hart
Wachstum: langsam
Vermehrung: Teilung, Abtrennung von Trieben
Menge Gute handvolle Portion in einem Rundbecher von 200 ml (mind. 15 g) Alle Moose werden... mehr

Menge

Gute handvolle Portion in einem Rundbecher von 200 ml (mind. 15 g)

Alle Moose werden bei uns direkt aus submerser Produktion entnommen.

 

Beschreibung

Dieses sehr schöne Moos wird häufig mit dem eigentlichen Javamoos (Taxiphyllum barbieri) verwechselt und auch oft noch so bezeichnet.
Meist wird im Handel Vesicularia dubyana mit Javamoos betitelt - drin ist jedoch fast immer Taxiphyllum barbieri.
Bei uns gibt’s aber das echte Vesicularia dubyana, also "Singapurmoos".

Wie bei allen Moosen variiert der Habitus oft entsprechend den gegebenen Bedingungen und kann hier unterschiedliche Wuchsformen ausbilden.
Jedoch ist das Singapurmoos meist heller als das Javamoos und bildet auch submers Sporenkapseln aus, welche das Javamoos so gut wie gar nicht ausbildet. Auch ist es stärker verzweigt und hat einen weniger aufrechten Wuchs, oft eher hängend. Das Singapurmoos wächst meist auch etwas langsamer als das Javamoos, ist aber, was die Ansprüche betrifft, genauso einfach in der Pflege.

Durch die vielen Verzweigungen mit den vielen kleinen Blättern und die dadurch entstehende große Oberfläche, ist Moos im Aquarium stets ein Garant für ein biologisch ausgeglichenes und stabiles Klima. Garnelen lieben es das Moos nach verwertbaren Mikroorganismen abzusuchen.

Singapurmoos wirkt an Rückwänden oder auf Einrichtungsgegenständen aufgebunden (z.B. mit einer Nylonschnur) durch seine wuselige Struktur sehr natürlich und dekorativ. Hier kann es sehr vielfältig und kreativ eingesetzt werden.
Auch für Laichbecken ist dieses recht volumig wachsende Singapurmoos hervorragend geeignet, da sich die Jungtiere hier sehr gut verstecken können und oft auch ihre erste Nahrung finden (z.B. Wasserflöhe, Hüpferlinge, Einzeller, Muschelkrebse u.v.m.).

 

Darüber hinaus kann Singapurmoos auch emers (überwasser) verwendet werden. Hier benötigt es jedoch feuchte Bedingungen (z.B. ständig feuchten Untergrund) um es am Leben zu erhalten. Emers bildet dieses Moos feinere Strukturen aus und bildet daher einen schönen dichten, saftig grünen Teppich.

 

Hinweis zum Zustand:
Das Moos könnte Schnecken (nur nützliche) und/oder ihren Laich enthalten, jedoch keine Parasiten wie z. B. Planarien.

Weiterführende Links zu "Singapurmoos (Vesicularia dubyana) submers"
Aufzuchtkasten Netzkasten Netzkasten L
3,50 € *
Zuletzt angesehen